Landratsamt

Landratsamt Weilheim-Schongau

 

 

 

Verwaltungsgemeinschaft Habach

 

 

 

Tourismus

 

Tourismusverband Pfaffenwinkel

 

 

 

ASV Antdorf e.V.

ASV Antdorf e.V.

 

 

 

 

 

 
     +++  19.11.2020 Knall sorgt für Großeinsatz  +++     
     +++  14.11.2020 Radwegbau in Iffeldorf läuft  +++     
     +++  14.11.2020 Veteranenjahrtag fällt aus  +++     
     +++  16.07.2020 Kreativwettbewerb  +++     
     +++  10.07.2020 Frontal in den Gegenverkehr  +++     
     +++  10.07.2020 Spiegelstreifer im Gegenverkehr  +++     
     +++  31.03.2020 Altpapiersammlung in Antdorf  +++     
     +++  28.03.2020 Bestätigung für bisherige Arbeit  +++     
     +++  28.03.2020 Der neue Rat  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Radwegbau in Iffeldorf läuft

14.11.2020

In Iffeldorf entsteht derzeit ein zweiter Rad- und Gehweg entlang der Penzberger Straße. Die Arbeiten haben diese Woche begonnen. Der neue Radweg soll vom Edeka-Einkaufsmarkt bis zu dem Feldweg reichen, der hinüber zum Faltergatter und zum früheren Krankenhaus führt. Bürgermeister Hans Lang (SPD) teilte mit, dass die Baufirma den Rad- und Gehweg bis Ende November fertigstellen will. Man profitiere davon, dass der Radweg Antdorf-Iffeldorf heuer wegen des Tierschutzes nicht gebaut werden kann (wir berichteten), sagte er am Mittwoch in der Gemeinderatssitzung. Soll heißen: Die für beide Radwege zuständige Firma hat nun Luft für den Bau an der Penzberger Straße in Iffeldorf.

Entstehen wird an der Penzberger Straße auch eine Querungshilfe. Die Baufirma will auch sie bis Ende November ferstigstellen. Gebaut wird sie auf Höhe der Baustellenzufahrt zum Neubaugebiet am Rathausweg. Für die etwa 2,50 Meter breite Querungshilfe muss die Fahrbahn der Straße aufgeweitet werden. Aus der Baustellenzufahrt wird zudem ein Fuß- und Radweg mit wassergebundener Kiesdecke.

In der Bürger-Frageviertelstunde am Ende der Sitzung bat Thomas Link, selbst früher Gemeinderatsmitglied, darum, auch den Feldweg zum Faltergatter und zum früheren Krankenhaus herzurichten. Bürgermeister Lang erklärte dazu, dass man den neuen Radweg entlang der Penzberger Straße ganz bewusst bis zu der Stelle baue, an der der Feldweg abzweigt. Der „Krankenhausweg“, wie er den Feldweg nannte, gehöre dringend hergerichtet, so Lang. Momentan sei er bei Nässe nicht begehbar. Der Feldweg sollte ihm zufolge so ausgebaut werden, dass er auch im Winter benutzbar ist. Es müsse aber erst noch eine Absprache mit den Grundstücksbesitzern erfolgen.
Quelle: Penzberger Merkur wos