Landratsamt

Landratsamt Weilheim-Schongau

 

 

 

Verwaltungsgemeinschaft Habach

 

 

 

Tourismus

 

Tourismusverband Pfaffenwinkel

 

 

 

ASV Antdorf e.V.

ASV Antdorf e.V.

 

 

 

 

 

 
     +++  09.05.2018 Dorfladen für Antdorf in Planung  +++     
     +++  04.05.2018 Volltrunkene Frau kaum zu bändigen  +++     
     +++  30.04.2018 Antdorf im Mai  +++     
     +++  25.04.2018 Trinkwasser  +++     
     +++  16.04.2018 117 000 Euro Zuschuss für Straßenbau  +++     
     +++  09.02.2018 6000 Euro Schaden bei Zusammenstoß  +++     
     +++  29.01.2018 Ja zu Milchviehstall  +++     
     +++  20.01.2018 Unfallflucht: Zwei Spiegelstreifer  +++     
     +++  20.01.2018 Schwerverletzte: Ermittlung läuft  +++     
     +++  18.01.2018 915 Jahre bei den Antdorfer Schützen  +++     
     +++  18.01.2018 Trachtenball mit Krimi-Einlage  +++     
     +++  17.01.2018 Schwerverletzte auf Straße gefunden  +++     
     +++  15.01.2018 Ersatz für abgebrannten Stadel  +++     
     +++  04.01.2018 Reiterhof will in Außenbereich  +++     
     +++  02.01.2018 Der Vater der Asphaltbahnen  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Trachtenverein "Waxnstoana" Antdorf

Vorschaubild

Rieden 4
82387 Antdorf

Telefon (0176) 21673206

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.waxnstoana-antdorf.de

1. Vorstand

Andreas Huber

Rieden 4

82387 Antdorf

0176/21673206

 

Facebook: https://www.facebook.com/waxnstoanaantdorf/

 

Ansprechpartner Trachtenheim

Andreas Hechenrieder

Im Seefeld 33

82387 Antdorf

08856 8030871

 

Ansprechpartner Toilettenwagen

Erich Bayer

Im Seefeld 46

82387 Antdorf

08856 800196


Aktuelle Meldungen

„Waxnstoana“ fiebern 100-Jährigem entgegen

(09.04.2018)

Kürzer als gewohnt war die letzte Amtsperiode beim Antdorfer Trachtenverein Waxnstoana. Andreas Huber war Ende November 2016 zum Vorsitzenden gewählt worden, nachdem damals Wolfgang Lindner

 

– er starb kurz darauf – wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr kandidiert hatte. Kurz war die Amtszeit, weil der Verein entschieden hatte, die Mitgliederversammlung ins Frühjahr zu verlegen.

 

Nahezu die komplette Vorstandschaft stellte sich zur Wiederwahl. Nur Matthias Lindner, Maria Hechenrieder und Georg Blockinger kandidierten nicht mehr. Einstimmig gewählt wurden Andreas Huber als Vorsitzender und Jugendleiter, Andreas Hechenrieder als zweiter Vorsitzender, Josef Ottl als Kassier, und Anastasia Frey als dessen Stellvertreterin sowie Marianne Böhm als Schriftführerin und Andreas Albrecht als deren Vize und als Pressewart. Weitere Ämter: Maria Promberger (2. Jugendleiterin), Matthias Lindner (3. Jugendleiter), Josef Ponholzer jun. (1. Vorplattler), Dominikus Müller (2. Vorplattler), Maria Haberle (Dirndl-Vertreterin), Angelika Miller (Trachtenwartin), Erich Bayer und Anton Daser (Revisoren), Martin Huber (1. Fähnrich), Sebastian Huber (2. Fähnrich), Andreas Albrecht, Anton Daser, Martin Schweiger jun., Ulrich Hechenrieder (alle Fahnenbegleiter) und Hans Zwerger (Zeitungswart).

Josef Ponholzer, Vorstand des Loisachgaus, berichtete von den Vorbereitungen auf das 100-jährige Jubiläum des Trachtenverbands im nächsten Jahr. Gestartet wird am Sonntag, 23. September, mit dem Wiesn-Festzug, an dem der Loisachgau mit 300 Personen teilnehmen wird. Dabei sein werden die Musikkapelle und der Trommlerzug Benediktbeuern. Zu diesem Termin wird auch die Gauchronik fertiggestellt sein.

Zugleich feiern 2019 die „Waxnstoana“ das 100-Jährige. „Das Programm steht und der Entwurf für die neue Fahne ist fertig“, freute sich Andreas Huber. Die Kosten der Fahne werden sich auf etwa 12 000 Euro belaufen. Die Kasse habe ein solides Polster, Spenden seien aber hoch willkommen. Sechs Vereine werden sich an der Festwoche beteiligen. Bürgermeister Klaus Kostalek übernimmt die Schirmherrschaft.

Quelle: Penzberger Merkur (stb)

 

Foto zu Meldung: „Waxnstoana“ fiebern 100-Jährigem entgegen

Trachtenball mit Krimi-Einlage

(18.01.2018)

Knapp 100 Gäste kamen vergangenen Freitag zum Trachtenball der „Waxnstoana“ nach Antdorf. Dabei lockerte die aktive Plattlergruppe den Abend nicht nur mit ihren Plattlern auf, sondern auch mit einer kreativen Theatereinlage, bei der sie das Publikum mit ins Boot holte:

 

 

 

Der Geldbeutel einer Bedienung wurde gekonnt entwendet, worauf kurzer Hand die Polizei gerufen wurde. Die vier Beamten nahmen sogleich ihre Ermittlungen auf: inklusive Personenkontrolle und Leibesvisitation unter den Besuchern. Manch einem soll beim Abtasten die Schamesröte ins Gesicht gestiegen sein. Nach der kurzweiligen Einlage, die mit viel Lachen und Applaus honoriert wurde, spielten die „Blechböhmischen“ noch bis in die Nacht und es gab unzählige Gelegenheiten, sein Können auf der Tanzfläche unter Beweis zu stellen.

 

fotos: waxnstoana

Quelle: Penzberger Merkur (waxnstoana)

Foto zu Meldung: Trachtenball mit Krimi-Einlage